Ausgedruckt von http://dueren.city-map.de/city/db/042102013300/huertgenwald-gedaechtnis-kapelle-in-kleinhau

Hürtgenwald-Gedächtnis-Kapelle in Kleinhau

Bildurheber: Sascha Carlitz, Langerwehe

Sehenswert in Kleinhau ist die Hürtgenwald-Gedächtnis-Kapelle. Sie steht im einstigen Kampfgebiet. 1967 wurde mit ihrem Bau begonnen und am 4.10.1970 konnte sie eingeweiht werden. Die Vorhalle der Hürtgenwald-Gedächtnis-Kapelle ist offen und in ihr steht ein Sarkophag auf dem zwei Helme liegen. Seine Inschrift lautet "EIN UNBEKANNTER SOLDAT DER HÜRTGENWALDSCHLACHT". Auf der beiliegenden Tafel steht: "Bist Du denn feind mir? (Horst Schirmer) - Versöhnung über den Gräbern- Hier ist ein unbekannter Soldat unbekannter Nationalität beigesetzt | er wurde 1969 in der Nähe von Großhau geborgen".

Bildurheber: Sascha Carlitz, Langerwehe

Darüber hängt ein Christus Korpus und unter ihm stehen die Jahreszahlen der Weltkriege: 1914-1918 und 1939-1945. Über dem Eingangsbereich ist ein großes Fenster. Auf ihm sieht man umgeben von den Signaturen des Krieges, den Engel des Friedens, der aus den Flammen der "Verbrannten Erde“"aufsteigt. Er hält das Schwert des Krieges in den Händen. Die zwei Seitenfenster der Kapelle stellen den "Frühling" und den "Herbst" dar. In der Eingangshalle befindet sich noch ein Fenster mit einem Zitat über den Kampf um den Hürtgenwald.von dem amerikanischen Kriegsberichterstatter Ernest Hemingway.

Karten & Stadtpläne
In der Region suchen